Vortragende

Alex Mortiboys

Alex Mortiboys

OMA

Alex Mortiboys is the Head of BIM for OMA operating out of Rotterdam, New York and Hong Kong. He has been in the industry for 10 years, having spent most of that time delivering projects across all design phases as Project Leader or BIM Project Leader always pushing the implementation of Digital Design & Technology. He is now using that experience to define how OMA can lead project design teams across ever more complicated projects, operating in all global markets, meeting the local design delivery and design team requirements. His team’s delivery of these projects informs OMA’s process to create a consistent approach and elevation of Digital Design & Technology knowledge across the 3 studios. He ensures OMA’s Digital Design & Technology team continues to engage with all design team collaborators globally and at every stage of a project, to best drive OMA’s design delivery and find efficiency through clear understanding of needs, transparent communication and teamwork throughout.

DDI (FH) Dominik Philipp

DDI (FH) Dominik Philipp

Dietrich | Untertrifaller Architekten ZT GmbH

Dominik Philipp studierte Architektur und Objektentwicklung sowie Bauingenieurwesen an der FH Kärnten in Spittal an der Drau. Während seines Studiums sammelte er Berufserfahrungen als Projektmanager bei Burgstaller Bau GmbH Innsbruck. 2007 begann er als Projektleiter bei Dietrich | Untertrifaller Architekten in Wien, wo er 2014 zum Partner ernannt wurde. Seit 2016 ist Dominik Philipp gemeinsam mit Helmut Dietrich, Much Untertrifaller und Patrick Stremler Geschäftsführender Gesellschafter aller Standorte von Dietrich | Untertrifaller. Seit 2017 unterrichtet er Projektmanagement beim Lehrgang ‚überholz‘ an der Kunstuniversität Linz und betreut die Masterstudenten. An der FH Kärnten lehrt er seit 2018 „Nachhaltigkeit in der Architektur“. Er hält regelmäßig Vorträge auf renommierten Veranstaltungen im In- und Ausland.

Mag. Matthias Artaker

Mag. Matthias Artaker

CEO Artaker CAD Systems

Mag. Matthias Artaker ist CEO der Artaker CAD Systems, größter Autodesk Vertriebspartner und der BIM Lösungsanbieter in Österreich. Nach einem anfänglichen Aufenthalt in der Grundlagenforschung ist Matthias Artaker seit mehreren Jahren in der IT-Branche tätig. Selbst Bauherr und Betreiber von Büroimmobilien in Wien nutzt er seine Ausbildung zum Immobilienmanager an der TU Wien für eine ganzheitliche Betrachtung des Lebenszyklus einer Immobilie und lebt die integrale (digitale) Prozesskette Planen-Bauen-Betreiben. Artaker CAD Systems ist Pionier auf dem Gebiet des Building Information Modelings und treiben es stetig auch durch das Engagement in Interessensgruppen wie der IG Lebenszyklus Bau voran.

Florian Kraus

Florian Kraus

GREENPASS

Florian ist eine Ableitung vom lateinischen "Florus" und bedeutet "blühend". Florian ist leidenschaftlicher Landschaftsarchitekt und -planer mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen Vegetationstechnik, Gebäudebegrünung, Grüne Infrastruktur, NBS Assessment, Stadtklimatologie, Mikroklima sowie klimaresilienter Stadtplanung und Architektur. Nach der Zeit als Junior Researcher an der Universität für Bodenkultur Wien konnte Florian als Technischer Manager in der Green4Cities GmbH vielfältige Erfahrungen in der nationalen und europäischen Forschungslandschaft, zum Thema Smart City, Grüne Infrastruktur und naturbasierte Lösungen sowie in der praxis- und lösungsorientierten Produktentwicklung, sammeln. Als Geschäftsführer der GREENPASS GmbH und führender Mitentwickler der innovativen GREENPASS® Technologie setzt Florian mit seinem Team den internationalen Standard für klimaresistente Planung - um lebenswerte Städte zu ermöglichen.

Arch. Dipl. Ing. Christoph Zechner

Arch. Dipl. Ing. Christoph Zechner

Architekturbüro Zechner & Zechner

Zechner / Zechner ist ein Architekturbüro mit Sitz in Wien. Das Büro wurde 1988 von Christoph und Martin Zechner gegründet und zählt mittlerweile rund 30 MitarbeiterInnen aus verschiedenen Ländern.
Der Tätigkeitsbereich des Teams umfasst das gesamte Spektrum architektonischen Gestaltens. Als Architekten oder Generalplaner setzte das Büro zahlreiche Projekte unterschiedlichen Maßstabs und verschiedenster Funktionen um, vom Einfamilienhaus bis zum Büro-Hochhaus, vom Hotel bis zum Bahnhof. Durch langjährige Zusammenarbeit mit kompetenten Fachplanern übernehmen Zechner / Zechner als Generalplaner die Verantwortung für den gesamten Planungsprozess, von der ersten Entwurfsidee bis zur Detailplanung und Baubegleitung. Die Bauten von Zechner / Zechner wurden mehrmals mit Preisen ausgezeichnet. Unter anderem mit dem Europäischen Stahlbaupreis, dem Brunel Award für außerordentliche Planungen im Bahnbau, Auszeichnung für vorbildliche Bauten in Niederösterreich, dem „AR-Award for emerging architecture“, dem „Mobilitätspreis Österreich“ oder dem „World Infrastructure Award“.

Wojciech Czaja

Wojciech Czaja

Journalist & Dozent

Wojciech Czaja, geboren 1978 in Ruda Śląska, Polen, studierte Architektur an der TU Wien, arbeitete einige Jahre als Architekt (u.a. für das Büro querkraft) und ist heute freischaffender Journalist für Tageszeitungen und Fachmagazine, u.a. für Der Standard. Er ist Autor zahlreicher Wohn- und Architekturbücher und erstellt Konzepte und Relaunches für Zeitschriften und Fachmagazine. Zuletzt erschienen Wohnen in Wien, Zum Beispiel Wohnen, Das Buch vom Land. Geschichten von kreativen Köpfen und g’scheiten Gemeinden, Überholz. Gespräche zur Kultur eines Materials, Zyndstoff, Überbau, muntermacher und Der Fuß weiß alles. Er arbeitet als Moderator und leitet Diskussionsrunden in den Bereichen Architektur, Immobilienwirtschaft, Kunst und Kultur und veranstaltet unter dem Titel Ähm, ja also... Praxis-Workshops zum Thema Kommunikation und Präsentation. Seit 2011 ist er Gastprofessor an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und unterrichtet Kommunikation und Strategie für Architekten. Seit 2015 ist er Dozent an der Kunstuniversität Linz sowie am DoktorandInnenzentrum der Universität Wien. Außerdem ist er Mitglied im Stadtbaubeirat in Waidhofen an der Ybbs. Aktuell arbeitet er an einem Buch über den neuen Erste Campus in Wien sowie an seinem Reiseführer zu 100 Städten.

DI Arch. Frank Mettendorff

DI Arch. Frank Mettendorff

FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH

Nach Abschluss seines Architektur-Studiums an der RWTH Aachen, sammelte er praktische Erfahrungen in allen Planungsphasen bei der Umsetzung umfangreicher Hochbau-Projekte. Ihm wurde schnell klar, dass die konventionelle Planungsmethode bei den immer komplexer werdenden Planungsprozessen und Gebäuden, das volle Potential der Digitalisierung nicht ausnutzt. Da BIM dieses verschenkte Potential nutzbar macht, brachte er sich die Methodik im Selbststudium bei. In den letzten Jahren konnte er sein Wissen und seine Fähigkeiten in der Arbeit mit BIM in Theorie wie auch Praxis vertiefen. Seit Anfang 2017 bringt er sein Fachwissen bei FCP als BIM Manager ein. FCP selbst wendet bereits seit dem Jahr 2012 BIM an. Hier wird der „BIM-Gedanke“ gelebt und stets versucht den effizientesten Weg zu finden, um Prozesse und Bauwerke intelligenter zu machen.

Olga Proskurnina

Olga Proskurnina

Technical Sales Specialist bei Artaker CAD Systems

Während ihres Masterstudiums an der TU Wien in Bauphysik und Bauökologie, fanden Ihre ersten Berührungspunkte mit BIM-Technologie statt, bzw. bei dem interdisziplinären BIMSustain Projekt am Institut für die integrale Planung. Nach dem Masterabschluss sammelte Olga Erfahrungen bei Forschungsinstituten und Ingenieurbüros, um die verschiedenen Aspekten der Bauindustrie kennenzulernen. In dieser Zeit entdeckte sie Ihre Interesse an Digitalisierung und erweiterte die Expertise durch den Ausbildungsabschluss zum BIM-Koordinator. Seit Juli 2019 ist Olga bei Artaker CAD Systems als Technical Sales Specialist und Trainer im Einsatz, sie ist vor allem für die Implementierung von BIM 360 Technologie bei Kunden im DACH Region verantwortlich.

Stefan Nussmüller

Stefan Nussmüller

Nussmüller Architekten ZT GmbH

Stefan Nussmüller studierte Architektur in Innsbruck, Graz und Delft (NL). Während des Studiums sammelte er Erfahrungen unter anderem bei SeArch Architekten in Amsterdam. Sein Studium hat er in Graz abgeschlossen und hat ab da im Architekturbüro der Eltern gemeinsam Projekte realisiert. Seit 2013 leitet er das Architekturbüro selbstständig und konnte seither schöne Wettbewerbserfolge feiern (Bauhaus Museum Dessau, Anerkennung; Post-City Linz), aber auch prämierte Bauwerke fertigstellen (Max-Mell-Allee). Stefan stellt den Mensch in den Mittelpunkt seiner Tätigkeit und verfolgt das Ziel Architektur als Resultat einer kollektiven Vorstellung zu entwickeln. Nussmüller Architekten sind bekannt für ihr langjährige Auseinandersetzung mit Architektur im konstruktiven Holzbau und haben in dessen Rahmen einige nennenswerte Bauten realisieren können.

Matthias Haas

Matthias Haas

rhm gmbh

Matthias Haas absolvierte die HTL Pinkafeld (Gebäudetechnik). Nach drei Jahren Berufserfahrung erfolgte im Jahr 2007 die Gründung der rhm gmbh gemeinsam mit zwei Partnern. Mit dem Wunsch zur Veränderung startete er die Integration der Arbeitsweise BIM. 2017 begann die Integration und im Anschluss mit dem IKEA Wien Westbahnhof das erste OPEN-BIM-Projekt. Im Zuge der praktischen Umsetzung im realen Projekt kamen auch Werkzeuge wie Dynamo immer mehr in den Vordergrund.
2018 erfolgte als nächster Schritt, die Erarbeitung einer direkten Verbindung zwischen der BIM-Modellierung und der Ausschreibung – so dass diese Schnittstelle bereits heute für wesentliche Elemente eingesetzt werden kann. 2019 erfolgte das Herantasten im Bereich Laserscanning – so dass auch hier bereits auf Erfahrung zurückgeblickt werden kann. Gerne setzen wir heute diese neuen Werkzeuge für unsere Kunden ein und können, sofern gewünscht, damit eine gänzlich andere Qualität liefern.

Jürgen Ehrenhofer

Jürgen Ehrenhofer

TB Eipeldauer+Partner

Jürgen Ehrenhofer absolvierte die HTL für Elektrotechnik in Mödling und ist nun seit 20 Jahren bei Eipeldauer+Partner in der Elektrotechnikplanung tätig, davon 18 Jahre als Projektleiter und 2 Jahre als Geschäftsführer. Vor einigen Jahren wurde schrittweise auf 3D Planung umgestellt. Mit der Projektierung von IKEA Wien Westbahnhof als OPEN-BIM Projekt wurden die ersten richtigen Erfahrungen gesammelt. Das Know-how zum Thema BIM soll nun bürointern sukzessiv weiterverbessert werden.

Jakob Dunkl

Jakob Dunkl

querkraft architekten zt gmbh

Jakob Dunkl, geb. 1963, ist einer der Gründer und Inhaber von querkraft architekten.
Gemeinsam mit Peter Sapp und Gerd Erhartt ist er seit 1998 auf der Suche nach
unkonventionellen Lösungen, um Menschen Raum zur Entfaltung zu geben. Poetischer
Pragmatismus ist jene Formulierung, die das Streben des Wiener Architekturbüros wohl
am besten beschreibt. Neben diversen Lehrtätigkeiten und Sprecherfunktionen im Bereich Baukultur hat Jakob Dunkl gemeinsam mit seinen Partnern zahlreiche Preise
und Auszeichnungen, wie Staatspreise oder den Preis der Stadt Wien für Architektur
erhalten. Das ca. 45-köpfige Team von querkraft arbeitet vor allem in Bereichen wie
Wohnbau, Kultur- und Bildungsbau, Büro- und Industriegebäude.

Dipl.-Ing. (FH) Stephanie Hörndler

Dipl.-Ing. (FH) Stephanie Hörndler

Autodesk

Stephanie ist seit 2013 bei Autodesk in München als Technical Specialist in der Region Central Europe tätig. Sie betreut dort unter anderem die Projektplattform BIM 360, und generell alle Themen rund um die Tragwerksplanung und konstruktive Fertigung.
Stephanie machte Ihre ersten Schritte im Bauwesen in Österreich mit der Ausbildung zur Bautechnikerin an der HTL Linz, wo Sie bereits die erste 3D CAD Erfahrung sammelte. Anschließend arbeitete Sie mehrere Jahre in einem Statik- und Konstruktionsbüro, bevor Sie mit dem Studium Fachrichtung Bauingenieurwesen an der HTWK Leipzig begann. Mit dem Abschluss im Fachbereich Konstruktiver Ingenieurbau zum Thema Schnittstellen war der Weg nach München geebnet, wo Sie drei Jahre als Technical Specialist für Kunden-Präsentationen, Schulungen und Consulting bei Graitec tätig war.

Prof. ZI DI Clemens Resch

Prof. ZI DI Clemens Resch

ArchOffice Zweiquadrat ZT GmbH

Spricht man von BIM, kommt man unweigerlich mit dem Namen Clemens Resch in Kontakt. Seit Autodesk das Programm Revit akquiriert hat, ist er mit der BIM Technologie beschäftigt. Das Büro ArchOffice in Wien wurde vor vielen Jahren komplett auf BIM Technologie umgestellt und verfügt über einen langjährigen Erfahrungsschatz in diesem Bereich. Clemens Resch pusht konstant "Neue Technologien" und versucht so früh wie möglich sich dieses Wissen anzueignen und so das Büro uns sich selbst technologisch aktuell und noch ein bißchen mehr zu halten. So ist es auch mit der BIM360 Plattform und ihrem Vorgänger, die bei den aktuellen Projekten intensiv eingesetzt wird. Clemens Resch teilt sich seit über einem Jahr die Geschäftsführung mit drei PartnerInnen aus der Architektur. Das Büro ist auf Sonderbauten und auf Gebäude mit komplexen Anforderungen spezialisiert. Um den BIM Nachwuchs kümmert er sich als Prof. und Lektor am csbt und an der FH-Campus in Wien.

DI Jürgen Kraker

DI Jürgen Kraker

Thomas Lorenz ZT GmbH

Seit 2015 Ziviltechniker mit aufrechter
Befugnis, Co-Geschäftsführer

Seit Nov. 2011 Mitglied
Normenausschuss,
Komitee 010 „Stahlbetonbau“

Seit 2011 Gesellschafter

Seit 2009 Abteilungsleiter
Tragwerksplanung

Seit 2006 Verantwortlich für EDV Infrastruktur

Seit 2004 Tragwerksplaner, Statiker mit Schwerpunkt Brückenberechnungen und Brückenprüfung

Seit 2004 Tragwerksplaner, Statiker mit Schwerpunkt Brückenberechnungen und Brückenprüfung, Thomas Lorenz ZT GmbH

DI Richard Thrainer

DI Richard Thrainer

Fa. Riederbau GmbH & Co KG

Ausbildung:
Volks- und Hauptschule Kufstein
HTL Innsbruck (Hochbau)
Universität Innsbruck (Bauingenieurwesen)

seit 1996 bei Fa. Riederbau GmbH & Co KG, Schwoich/Kufstein
Bereichsleiter „Integrale Planung“ und seit 2017 Prokurist bei Riederbau GmbH & Co KG

Lars Oberwinter

Lars Oberwinter

Plandata Datenverarbeitungs-GmbH

Geschäftsführer Plandata Datenverarbeitungs-GmbH, Leitung Abteilung BIM Solutions Beratung und Betreuung führender Unternehmen im Bereich interdisziplinärer BIM-Implementierung und digitaler Bauplanungsprozess-Optimierung. Forschungsassistent am Lehrstuhl für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung der TU Wien, Forschungstätigkeiten in den Bereichen interdisziplinäres BIM-Daten-Management, Prozess-Automatisierung, Schnittstellen- und Prozessoptimierung. Veröffentlichungen, Vorlesungen und Vorträge im einschlägigen Themenkreis. Lehrtätigkeiten im Bereich BIM an der TU Wien, FH Campus Wien, FH Technikum Wien und Überbau-Akademie. Mitwirkung im österr. Normungsausschuss zum Thema „BIM“, ON-AG 011 09 und diversen Arbeitsgremien ÖIAV, ÖBV, IGLZ. Initiator und Betreiber von www.BIMpedia.eu, der Wissensplattform zu allen Fragen der BIM Arbeitsweise.

Markus Hiermer

Markus Hiermer

Maxcad GmbH & Co KG

Markus Hiermer befasst sich seit 2006 mit Revit und hat in dieser Zeit als externer Dienstleister viele unterschiedliche Projekte für Unternehmen bearbeitet. Zusammen mit Tobias Mattes leitet er das Unternehmen Maxcad. Markus hat mehrere Revit Handbücher publiziert und ist auch als Mitglied der Revit User Group bekannt.