Vortragende

Alex Mortiboys

Alex Mortiboys

OMA

Alex Mortiboys is the Head of BIM for OMA operating out of Rotterdam, New York and Hong Kong. He has been in the industry for 10 years, having spent most of that time delivering projects across all design phases as Project Leader or BIM Project Leader always pushing the implementation of Digital Design & Technology. He is now using that experience to define how OMA can lead project design teams across ever more complicated projects, operating in all global markets, meeting the local design delivery and design team requirements. His team’s delivery of these projects informs OMA’s process to create a consistent approach and elevation of Digital Design & Technology knowledge across the 3 studios. He ensures OMA’s Digital Design & Technology team continues to engage with all design team collaborators globally and at every stage of a project, to best drive OMA’s design delivery and find efficiency through clear understanding of needs, transparent communication and teamwork throughout.

DDI Dominik Philipp

DDI Dominik Philipp

Dietrich | Untertrifaller Architekten

Dominik Philipp studierte Architektur und Objektentwicklung sowie Bauingenieurwesen an der FH Kärnten in Spittal an der Drau. Während seines Studiums sammelte er Berufserfahrungen als Projektmanager bei Burgstaller Bau GmbH Innsbruck. 2007 begann er als Projektleiter bei Dietrich | Untertrifaller Architekten in Wien, wo er 2014 zum Partner ernannt wurde. Seit 2016 ist Dominik Philipp gemeinsam mit Helmut Dietrich, Much Untertrifaller und Patrick Stremler Geschäftsführender Gesellschafter aller Standorte von Dietrich | Untertrifaller. Seit 2017 unterrichtet er Projektmanagement beim Lehrgang ‚überholz‘ an der Kunstuniversität Linz und betreut die Masterstudenten. An der FH Kärnten lehrt er seit 2018 „Nachhaltigkeit in der Architektur“. Er hält regelmäßig Vorträge auf renommierten Veranstaltungen im In- und Ausland.

Florian Kraus

Florian Kraus

GREENPASS

Florian ist eine Ableitung vom lateinischen "Florus" und bedeutet "blühend". Florian ist leidenschaftlicher Landschaftsarchitekt und -planer mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen Vegetationstechnik, Gebäudebegrünung, Grüne Infrastruktur, NBS Assessment, Stadtklimatologie, Mikroklima sowie klimaresilienter Stadtplanung und Architektur. Nach der Zeit als Junior Researcher an der Universität für Bodenkultur Wien konnte Florian als Technischer Manager in der Green4Cities GmbH vielfältige Erfahrungen in der nationalen und europäischen Forschungslandschaft, zum Thema Smart City, Grüne Infrastruktur und naturbasierte Lösungen sowie in der praxis- und lösungsorientierten Produktentwicklung, sammeln. Als Geschäftsführer der GREENPASS GmbH und führender Mitentwickler der innovativen GREENPASS® Technologie setzt Florian mit seinem Team den internationalen Standard für klimaresistente Planung - um lebenswerte Städte zu ermöglichen.

Wojciech Czaja

Wojciech Czaja

Journalist & Dozent

Wojciech Czaja, geboren 1978 in Ruda Śląska, Polen, studierte Architektur an der TU Wien, arbeitete einige Jahre als Architekt (u.a. für das Büro querkraft) und ist heute freischaffender Journalist für Tageszeitungen und Fachmagazine, u.a. für Der Standard. Er ist Autor zahlreicher Wohn- und Architekturbücher und erstellt Konzepte und Relaunches für Zeitschriften und Fachmagazine. Zuletzt erschienen Wohnen in Wien, Zum Beispiel Wohnen, Das Buch vom Land. Geschichten von kreativen Köpfen und g’scheiten Gemeinden, Überholz. Gespräche zur Kultur eines Materials, Zyndstoff, Überbau, muntermacher und Der Fuß weiß alles. Er arbeitet als Moderator und leitet Diskussionsrunden in den Bereichen Architektur, Immobilienwirtschaft, Kunst und Kultur und veranstaltet unter dem Titel Ähm, ja also... Praxis-Workshops zum Thema Kommunikation und Präsentation. Seit 2011 ist er Gastprofessor an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und unterrichtet Kommunikation und Strategie für Architekten. Seit 2015 ist er Dozent an der Kunstuniversität Linz sowie am DoktorandInnenzentrum der Universität Wien. Außerdem ist er Mitglied im Stadtbaubeirat in Waidhofen an der Ybbs. Aktuell arbeitet er an einem Buch über den neuen Erste Campus in Wien sowie an seinem Reiseführer zu 100 Städten.

DI Arch. Frank Mettendorff

DI Arch. Frank Mettendorff

FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH

Nach Abschluss seines Architektur-Studiums an der RWTH Aachen, sammelte er praktische Erfahrungen in allen Planungsphasen bei der Umsetzung umfangreicher Hochbau-Projekte. Ihm wurde schnell klar, dass die konventionelle Planungsmethode bei den immer komplexer werdenden Planungsprozessen und Gebäuden, das volle Potential der Digitalisierung nicht ausnutzt. Da BIM dieses verschenkte Potential nutzbar macht, brachte er sich die Methodik im Selbststudium bei. In den letzten Jahren konnte er sein Wissen und seine Fähigkeiten in der Arbeit mit BIM in Theorie wie auch Praxis vertiefen. Seit Anfang 2017 bringt er sein Fachwissen bei FCP als BIM Manager ein. FCP selbst wendet bereits seit dem Jahr 2012 BIM an. Hier wird der „BIM-Gedanke“ gelebt und stets versucht den effizientesten Weg zu finden, um Prozesse und Bauwerke intelligenter zu machen.

Arch. Dipl. Ing. Christoph Zechner

Arch. Dipl. Ing. Christoph Zechner

Architekturbüro Zechner & Zechner

Zechner / Zechner ist ein Architekturbüro mit Sitz in Wien. Das Büro wurde 1988 von Christoph und Martin Zechner gegründet und zählt mittlerweile rund 30 MitarbeiterInnen aus verschiedenen Ländern.
Der Tätigkeitsbereich des Teams umfasst das gesamte Spektrum architektonischen Gestaltens. Als Architekten oder Generalplaner setzte das Büro zahlreiche Projekte unterschiedlichen Maßstabs und verschiedenster Funktionen um, vom Einfamilienhaus bis zum Büro-Hochhaus, vom Hotel bis zum Bahnhof. Durch langjährige Zusammenarbeit mit kompetenten Fachplanern übernehmen Zechner / Zechner als Generalplaner die Verantwortung für den gesamten Planungsprozess, von der ersten Entwurfsidee bis zur Detailplanung und Baubegleitung. Die Bauten von Zechner / Zechner wurden mehrmals mit Preisen ausgezeichnet. Unter anderem mit dem Europäischen Stahlbaupreis, dem Brunel Award für außerordentliche Planungen im Bahnbau, Auszeichnung für vorbildliche Bauten in Niederösterreich, dem „AR-Award for emerging architecture“, dem „Mobilitätspreis Österreich“ oder dem „World Infrastructure Award“.